Neustadt

C.F. JANUS GmbH & Co. KG
Baustoff- u. Holzgroßhandel


Wieksbergstr. 1
23730 Neustadt
Tel.: 0 45 61 / 51 02 - 0
Fax: 0 45 61 / 51 02 - 26
E-Mail: info@janus-neustadt.de

Öffnungzeiten Neustadt:
Montag - Freitag
07.00 - 17.15 Uhr

Samstag
08.00 - 13.00 Uhr

Wismar

C.F. JANUS GmbH & Co. KG
Baustoff- u. Holzgroßhandel


Gewerbegebiet Hoher Damm
Am Seeufer 13
23970 Wismar
Tel.: 0 38 41 / 26 42 - 0
Fax: 0 38 41 / 26 42 - 98
E-Mail: info@janus-wismar.de

Öffnungszeiten Wismar:
Montag - Freitag
06.30 - 17.00 Uhr

Samstag

vorübergehend geschlossen

Kontaktformular

Dachausbau – Mit der richtigen Dämmung Energie sparen

Dachgeschossdämmung

Ein entscheidender Faktor beim Dachbodenausbau ist die richtige Dämmung, damit der Raum im Winter nicht zu kalt und im Sommer nicht zu warm wird. Warme Luft steigt nach oben und kann zu großen Teilen über die gesamte Fläche eines schlecht isolierten Daches entweichen. Die entsprechenden Dämm-Maßnahmen müssen hier auf den jeweiligen Einzelfall abgestimmt werden.

Schall- und Brandschutz - damit Sie auf der sicheren Seite sind
Achten Sie darauf, dass der verwendete Dämmstoff die geforderten Brandschutzanforderungen erfüllt. Es dürfen keine leicht brennbaren Baustoffe verwendet werden! Eine optimal geplante Trittschalldämmung ist ebenfalls notwendig, denn schließlich möchten Sie in der darunter liegenden Wohnebene ruhig wohnen.

Kommen Sie mit uns ins Gespräch: Ein Dachbodenausbau verspricht beste Aussichten von ganz oben!

Was ist der sd-Wert?

Neuer Wohnraum unter dem Dach

Knauf Insulation Dachwohnung

Wenn sich der Platzbedarf im Haus ändert, sorgt ein fachgerecht ausgebautes Dachgeschoss für neuen Raum. Eine moderne Dämmung sichert hierbei den zeitgemäßen Wärme-, Schall- und Brandschutz.

Dämmstoffe

Hier unterscheidet man anorganisch synthetische (wie Mineralwolle), anorganisch natürliche (wie Perlite, Blähton), organisch synthetische (wie Polystyrol, Polyurethan-Schaumstoff) und natürliche Dämmstoffe (wie Baumwolle, Zellulosefasern). Den Universal-Dämmstoff gibt es nicht, denn während z.B. poröse Dämmstoffe besonders wärmedämmend sind, weisen dichte den besseren Schallschutz auf. Dieses Problem läßt sich durch die Kombination unterschiedlicher Dämmstoffe lösen.

Systemlösungen für Kellerdecken

KI Kellerdecke

Wer richtig dämmt, spart Bares.
Jetzt Kellerdecke dämmen und
bis zu 15 % Heizkosten sparen!


Wärmedämmung ist die Sanierungsmaßnahme mit dem größten Energieeinsparpotenzial. Im Gegensatz dazu sind andere Modernisierungsmaßnahmen, wie die Anschaffung eines neuen Heizkessels oder neuer Fenster, weit weniger wirkungsvoll.

Die nachträgliche Dämmung der Kellerdecke ist denkbar einfach: Sie erfolgt von unten und erfordert keine aufwendige Planung oder Umbauten im Vorfeld. Zudem werden Sie bei dieser Sanierungsmaßnahme mit attraktiven Fördergeldern vom Staat unterstützt.

Polystyrol (PS) Hartschaum

Dämmstoff, bei dem durch Aufschäumen von Polystyrol winzige Hohlräume geschaffen werden, die die Luft einschließen, worauf die Dämmwirkung beruht. Verwendung zur Wärmedämmung, als Trittschalldämmung sowie als sichtbare Bekleidung.